Mit dabei - Bibellesebund, Musik, und Viele mehr


Wer ist beim Fest dabei?

Der Bibellesebund, die Band Kohelet 3, ein Zauberer: diese drei Beispiele sollen einen ersten Eindruck von der Vielfalt des Programms und der Teilnehmenden geben. Selbstverständlich sind viele andere mehr Teil des Programms und des Festes. Bald folgt näheres.

 

Kurztheater: „Hier steh ich und ich kann nicht anders!“

Ein geflügeltes Wort Martin Luthers, das nicht von ihm stammt, ihm aber zugeschrieben wird, macht klar, dass er gegen Papst und Kaiser, also gegen die damals Herrschenden, aufbegehrte. 

Die SchülerInnen der ROSE (Reformpädagogisches Oberstufenrealgymnasium der evangelischen Kirche Steyr) präsentieren in einer kurzen theatralen Performance, wie dieser Satz über die Jahrhunderte hinweg auch auf all jene zutrifft, die gegen die Machthaber und Mächtigen auftraten. Nicht nur Martin Luther, sondern auch andere widerständige Persönlichkeiten wie z.B. Dietrich Bonhoeffer oder Sophie Scholl kommen zu Wort.

Aufstehen gegen Unrecht und Ungerechtigkeit und dabei in Kauf nehmen, mit dem eigenen Leben zu bezahlen, das ist es, was die SchülerInnen im Rahmen der 500- Jahrfeierlichkeiten zum Thesenanschlag Martin Luthers zeigen wollen.

„Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht!“ (Sophie Scholl 1921-1943) 

Anspiel: "Gegen den Hass"

Inhalt: Im Rahmen des Gallneukirchner Jugendklubs (GaJuKlu) haben wir uns eingehend mit dem Phänomen "Hass" und den Möglichkeiten, entschieden dagegen aufzutreten, beschäftigt. Als Grundlage dafür diente das Buch der Friedenspreisträgerin Carolin Emcke mit dem gleichnamigen Titel "Gegen den Hass". Ein besonderer Fokus unserer Überlegungen galt dem Thema "Hasspostings in sozialen Netzwerken". Unser Anspiel kombiniert all diese Aspekte zu einer kleinen Inszinierung, die zum Nachdenken anregen und zum aktiven Widerstand gegen Hass, Rassismus und Menschenfeindlichkeit aufrufen soll.
Gestaltet wird dies vom Gallneukirchner Jugendklub unter der Leitung von Timna Reisenberger und Josef Mostbauer (Regie).

Verband der Siebenbürger Sachsen in Oberösterreich

11:30 Uhr Musikalischer Empfang des Festzugs
13:00 Uhr Verkauf Baumstämme (Arkadenhof) 
13:30 Uhr Volkstanz (Arkadenhof)      

Reformationsmusik: 13:15 - 13:45 Uhr (Steinerner Saal)

Frühe evangelische Musik
Werke von Schütz, Tunder, Weckmann, Bach u.a.
Sopran: Susanne Thielemann
Barockcello: Bernadette Filger
Truhenorgel: Franziska Leuschner

Farbenspiel: 18:00 - 19:00 Uhr (Openairbühne)

Die überkonfessionelle Band aus dem Großraum Linz, gegründet von Roland Deliomini und Lukas Böhm, präsentiert ihr aktuelles Projekt "Gott ist gegenwärtig" und werden als Vorband um 18:00 Uhr auftreten.

·